Neues World Handicap System ab dem Jahr 2021

Die Planungen laufen bereits doch eine Umsetzung im Jahr 2020 war noch zu früh.

Deswegen wird erst im kommenden Jahr 2021 in Deutschland das World Handicap System eingeführt. Bis dahin gilt das EGA-Vorgabensystem vollumfänglich weiter. Zwar soll das WHS ab der Spielsaison 2020 weltweit eingeführt werden, jedoch folgen nach und nach immer mehr europäische Golfnationen dem deutschen Beispiel und nutzen das Jahr 2020 dazu, um die Einführung für alle Beteiligten bestmöglich vorzubereiten und somit 2021 einen reibungslosen Einstieg sicherzustellen.

Neben Deutschland werden weitere Nationen wie die Niederlande, Österreich, Dänemark, Belgien und die Schweiz diesen Schritt auch erst im Jahr 2021, wie auch die Länder des heutigen CONGU-Handicap-Systems, England, Schottland, Wales, Nordirland und Irland, gehen.

Die Umstellung zum WHS erfordert eine Vielzahl von vorbereitenden Maßnahmen. Anders als beispielsweise in den USA, wo es seit Jahrzehnten ein Handicapsystem gibt, dass dem WHS ähnelt, ist der Schritt in Europa sehr viel gravierender. Zudem konnten erst vor wenigen Wochen die letzten inhaltlichen Detailfragen geklärt werden. Aus diesem Grund möchte der DGV „Sorgfalt vor Eile“ walten lassen und alle Beteiligten (Golfanlagen, Golfclubs, Golfspieler) umfangreich und detailliert über das neue System sowie die damit verbundenen Änderungen informieren. (Quelle golf.de)

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü